Nach der Bauchstraffung

Nach der Bauchstraffung werden Sie den Rest des Tages müde sein und sich vom Eingriff erholen. Zur Sicherheit bleiben Sie eine Nacht in der Klinik und werden überwacht.
In der Visiten am nächsten Morgen geht Dr. Handl mit Ihnen gemeinsam alles Notwendige für die Entlassung durch und es werden die Drainagen entfernt. Es ist wichtig dass Sie nach der Operation für mindestens 4 Wochen bei Tag und Nacht eine Bauchbinde zum Schutz tragen und es wird Ihnen gezeigt wie Sie sich bewegen dürfen.
Mit dem Verlassen der Klinik haben Sie bereits den ersten Kontrolltermin vereinbart und starten in das Nachsorgekonzept.

Jeder Patient hat ein unterschiedliches Schmerzempfinden. Bei regulärem Verlauf sollten Sie nach wenigen Tagen kaum mehr Schmerzen verspüren. Ein Spannungsgefühl und Ziehen wird Sie die ersten Monate begleiten.
Es ist wichtig sich nach der Operation körperlich zu schonen. Bitte heben Sie keine Gegenstände von mehr als 5kg und vermeiden Sie jede Anspannung und Druck der Bauchmuskeln.
Nach ca. 14 Tagen wird in einem Kontrolltermin das Nahtmaterial entfernt und das Baden ist wieder normal möglich. Bitte achten Sie darauf, die Narbe keiner direkter Sonnenbestrahlung auszusetzen, um ein ästhetisches Narbenergebnis zu erzielen.
Die Kontrolltermine erfolgen in immer länger werdenden Zeitabständen bis zur abgeschlossenen Behandlung.

Zurück

Stellen Sie Dr. Handl Ihre persönliche Frage

Wie möchten Sie kontaktiert werden